Tarife

Die Benutzungstarife für die Eiswelle werden von der Gemeinde Bozen festgelegt.

Um einen Antrag zu stellen reicht es, das Formular "Antrag auf Benutzung" auszufüllen, mit einer Stempelmarke von 16 € zu versehen und am SEAB-Parkplatzschalter bzw. über die E-Mailadresse palaonda@seab.bz.it einzureichen.

 

KATEGORIE

GANZER EISLAUFPLATZ

BENUTZUNG DES GANZEN PLATZES DURCH 2 VEREINE BENUTZUNG DES GANZEN PLATZES DURCH 3 VEREINE BENUTZUNG DES GANZEN PLATZES DURCH 4 VEREINE

TRAINING

A

25,00 Euro/Stunde

42,00 Euro/Stunde 51,00 Euro/Stunde 52,00 Euro/Stunde

TRAINING

B

50,00 Euro/Stunde

84,00 Euro/Stunde 102,00 Euro/Stunde 104,00 Euro/Stunde

TRAINING

C

125,00 Euro/Stunde

208,00 Euro/Stunde 249,00 Euro/Stunde 252,00 Euro/Stunde

FREUNDSCHAFTSSPIELE OHNE EINTRITTSGEBÜHR

A

32,00 Euro/Stunde

FREUNDSCHAFTSSPIELE OHNE EINTRITTSGEBÜHR

B

65,00 Euro/Stunde

FREUNDSCHAFTSSPIELE OHNE EINTRITTSGEBÜHR

C

150,00 Euro/Stunde

FREUNDSCHAFTSSPIELE MIT EINTRITTSGEBÜHR

A

32,00 Euro/Stunde

FREUNDSCHAFTSSPIELE MIT EINTRITTSGEBÜHR B 65,00 Euro/Stunde + 9% auf die Einnahmen
FREUNDSCHAFTSSPIELE MIT EINTRITTSGEBÜHR C 150,00 Euro/Stunde + 9% auf die Einnahmen
VERBANDS-MEISTERSCHAFTEN A 30,00 Euro/Spiel
VERBANDS-MEISTERSCHAFTEN B 120,00 Euro/Spiel

GRUPPE A: Zur Gruppe A gehören alle Vereine, die ausschließlich Jugendtätigkeiten ausüben (bis 16 J.).

GRUPPE B: Zur Gruppe B gehören alle Vereine, die verbandsanerkannte Wettkampftätigkeiten durchführen (über die Kat. UNDER 16 hinaus), mit Ausnahme der Amateurtätigkeiten.

GRUPPE C: Zur Gruppe C gehören die Vereine, die Amateurtätigkeiten und Freizeittätigkeiten durchführen, die Freizeitvereine der Betriebe (CRAL), die Berufssportvereine. Im Falle der Berufssportvereine gelten bei Benutzung der Anlagen für Trainingszwecke die Tarife der Kategorie C, während bei Meisterschaftsspielen die Tarife gelten, die für Veranstaltungen/Turniere/Spiele/Freundschaftsspiele mit Eintrittsgebühr zu anderen Zeiten als die Trainingszeiten - Kategorie C - vorgesehen sind.

Die Tarife schließen NICHT die Mehrwertsteuer ein.

Der Gemeindeausschuss darf sowohl öffentlichen als auch privaten Schulen den kostenlosen Zugang zu den gemeindeeigenen Sportanlagen für die Durchführung von Unterrichtstätigkeiten, von Sporttagen, Jugendspielen und Schülermeisterschaften sowie für jedwede andere Tätigkeit gewähren.

Bei Benutzung der Anlagen ohne entsprechende Ermächtigung wird die Gebühr verdoppelt.

Bei Benutzung der Anlagen seitens Vereinen mit Sitz außerhalb von Bozen (mit der Ausnahme der Leichtathletikanlagen, für die eine Sonderregelung gilt) wird die Gebühr verdoppelt.

Etwaige an den Sportanlagen und ihren Geräten verursachte Schäden müssen vom benutzenden Verein ersetzt werden.