Das Bozner Gasverteilungsnetz

 

Die SEAB AG ist auf Bozner Gemeindegebiet für die Erdgasverteilung zuständig. In den Aufgabenbereich der SEAB AG fallen:

  1. der Anschluss an die Erdgasleitung von neuen Anlagen, umgebauten Anlagen (auch neuer Herdanschluss), Industrieanlagen
  2. der Notruf (grüne Nummer: 800 046 144)
  3. die Instandhaltung und Erweiterung des Gasnetzes.

Für den Anschluss an die Gasleitung müssen sich die Kunden an das zuständige technische Büro wenden.

 

Technische Daten des Bozner Gasnetzes

  • 31.000 Kunden
  • 115 km Niederdruckgasnetz
  • 44 km Mitteldruckgasnetz
  • 81 Mio m³ Gas, die jährlich ins Netz gespeist werden
  • 22 mbar Druck im Niederdruckgasnetz
  • 5 bar Druck im Mitteldruckgasnetz
  • 2 Gas-Entnahme- und Druckverminderungskabinen
  • 30 Druckverminderungskabinen
  • 1.500 kg Geruchsmittel pro Jahr

 

Informationen gemäß Beschluss 138/04

Die SEAB ist eine Aktiengesellschaft, die sich zu 99 % im Eigentum der Stadtgemeinde Bozen und zu 1 % im Eigentum der Gemeinde Leifers befindet. Die SEAB AG führt folgende Dienste: Gasverteilung, Wasserdienst, Abwasserdienst, Stadtreinigungsdienst und Parkplatzdienst.

Gemeinde, Verteileranlagen und Übergabepunkte

Die SEAB AG ist ausschließlich auf dem Gemeindegebiet von Bozen tätig. Das Erdgas wird in Bozen über drei Gaskabinen in das städtische Gasnetz gespeist. Diese Gaskabinen werden unter den Bezeichnungen  REMI 34497901, REMI 34497902 und REMI  50058601 (virtuelle Fassung 34497900) geführt. Alle REMI Anlagen sind miteinander verbunden. Der Gasdruck an den Übergabepunkten des Verteilernetzes beträgt

Gesellschafttsitz

Die SEAB AG hat ihren Sitz in der Lanciastraße 4/A in 39100 Bozen.

Entnahmemenge

Die Standard-Entnahmemenge und die entsprechenden Kategorien der Gasverbraucher werden dem Beschluss des AEEG 17/07 in der geltenden Fassung, sowie dem Beschluss ARG/gas 130/08, 139/09, 144/10 und 128/11 entnommen. Die Gemeinde Bozen befindet sich in der Klimazone E. Die Entnahmemengen werden mindestens ein Mal pro Jahr auf Stand gebracht, wobei der Mittelwert des Gasverbrauchs den vorhergehenden 5 Jahren berücksichtigt wird.

Die Aufteilung des Verbrauchs auf die thermischen Jahre wird mit der pro-die-Methodik durchgeführt.

Beschreibung der Verteileranlagen und Programme über die Erweiterung, Potenzierung und Instandhaltung der Anlage

Am SEAB-Sitz in der Lanciastraße 4/A, 39100 Bozen, Tel. 0471 541 700 werden auf Anfrage die technischen Informationen und die Beschreibung der Anlage, sowie die planimetrische Darstellung der Anlage bereitgestellt.

Für nähere Informationen zum Bozner Gasnetz siehe Statistische Informationen zum Ganetz und Informationen zur Verteilungsanlage.

 

Qualität der Dienste

Die für die Gasverteilung geltenden Qualitätsstandards werden von der AEEG festgesetzt. Die Liste der geltenden Standards und der entsprechenden Entschädigungsleistungen sind in folgenden Tabellen zusammengefasst. Die Entschädigungen werden automatisch ausgezahlt.

 

Kundenzufriedenheit

Um die Zufriedenheit der Kunden mit den verschiedenen Diensten zu ermitteln, führt SEAB jährliche Befragungen durch. Hier ist die Zusammenfassung der Ergebnisse für den Bereich Gasverteilung: