Wasseranschlüsse und -verträge

Für den Abschluss eines Wasservertrages sind folgende Katasterdaten der betroffenen Immobilie erforderlich:

  1. Verwaltungsgemeinde (vollständige Bezeichnung)
  2. Katastalgemeinde, falls von der Verwaltungsgemeinde abweichend (vollständige Bezeichnung)
  3. Kodex der Katastalgemeinde  
  4. Blatt
  5. Bauparzelle
  6. Baueinheit, falls vorhanden
  7. vollständige Adresse (Straße/Platz, Hausnummer, Suffix, Intern, Stiege, Stock)
Neuer Wasseranschluss

Ein Wasseranschluss muss beantragt werden, wenn das Gebäude noch nicht an das Trinkwasser-Leitungsnetz der Gemeinde angeschlossen ist. Der Antrag muss vom Eigentümer, vom Verwalter der Immobilie oder vom Bauunternehmen gestellt werden. Für den Anschluss an das Leitungsnetz der Gemeinde sind folgende Unterlagen und Angaben nötig:

  1. Korrekt ausgefülltes Antragsformular
  2. Kopie der Steuernummer / der Mehrwertsteuernummer
  3. Kopie des Identitätsausweises (Vorder- und Rückseite) des Besitzers
  4. Kopie der Lizenz, bzw. der Baukonzession bzw. Genehmigung zur Besettzung öffentlichen Grundes
  5. Für nach 2007 gebaute Anlagen: Konformitätserklärung laut MD 37/08
  6. Kopie des Anschlussplans mit genauer Kennzeichnung des Verlaufs der Leitung, Standort des Zählers, allfälliger Hydranten usw. (Beachten Sie für die Ausarbeitung des Anschlussplans das Schema der Wasserzähler im Download-Bereich) 
  7. evtl. schriftliche Ermächtigungen Dritter (z.B. bei Verlegung der Anschlussleitung durch fremde Grundstücke)
  8. ein Foto der Stelle, an der die Zählermontage beabsichtigt ist

Der Antrag kann per E-Mail (info@seab.bz.it), per Fax (0471/541 767), per Post (SEAB AG; Lancia-Straße 4/A, 39100 Bozen) oder persönlich in den SEAB-Büros in der Lancia-Straße 4/A gestellt werden.

Anmerkung: Für alle weiteren Schritte siehe Abschnitt "Neuer Wasservertrag"

Neuer Wasservertrag

Ein neuer Vertrag muss abgeschlossen werden, wenn ein Gebäude an das Trinkwasser-Leitungsnetz angeschlossen ist, die Immobilie oder einzelne Wohneinheiten jedoch über keinen Wasserzähler verfügen. In diesem Fall muss vorgelegt werden:

  1. Steuernummer
  2. gültiger Personalausweis
  3. Daten der Baukonzession oder die Gewissheit, dass die Bauarbeiten vor dem 30. Januar 1977 begonnen wurden;
  4. Kopie der Konformitätserklärung laut DM 37/08

KOSTEN: Kaution: 51,65 € + Stempelmarke: 16,00 € + Kosten der Zählermontage, abhängig vom Zählermaß (siehe Terifverzeichnis).

Der Antrag muss persönlich am Kundenschalter eingereicht werden.

Nachfolge

Eine Nachfolge kann angetreten werden, wenn ein Gebäude an das Leitungsnetz angeschlossen und ein Wasserzähler vorhanden ist. Voraussetzung ist, dass der vorherige Wasservertrag gekündigt worden ist. Es werden folgende Unterlagen benötigt:

  1. Steuernummer des Nachfolgers
  2. gültiger Personalausweis

KOSTEN: Kaution: 51,65 € + Stempelmarke: 16,00 € + Kosten für Aktivierung der Nachfolge (siehe Tarifverzeichnis).

Der Antrag muss persönlich am Kundenschalter eingereicht werden.

Todesfall

Im Falle des Ablebens des Vertragsinhabers müssen Verwandte oder sonstige Anspruchsberechtigte den Vertrag ordnungsgemäß kündigen - siehe Formular Vertragskündigung. Beigelegt werden muss der Totenschein (Kopie) bzw. eine Selbsterklärung über das Ableben des Vertragsinhabers.

Die Mitbewohner des Verstorbenen können den Trinkwasservertrag aufrecht erhalten. Hierfür ist das Formular "Vertragsübernahme von Todes wegen" auszufüllen. Beizulegen sind der Totenschein (Kopie) bzw. eine Selbsterklärung über das Ableben des Vertragsinhabers sowie eine Kopie des gültigen Personalausweises. Für die Überschreibung des Vertrages fallen außer der Stempelmarke (16,00€) keine weiteren Kosten an.

Der Antrag kann am Kundenschalter eingereicht werden.

Vertragskündigung

Der Vertragskündigung muss in folgenden Fällen beantragt werden:

  • Änderung des Wohnsitzes
  • Nachfolge
  • Ableben des Rechnungsinhabers.

Der Antrag kann per E-Mail (info@seab.bz.it), per Fax (0471/541 767), per Post (SEAB AG; Lancia-Straße 4/A, 39100 Bozen) oder persönlich am Kundenschalter gestellt werden.

Zählerverlegung

Die Verlegung eines Zählers ist nur innerhalb desselben Gebäudes (dieselbe Hausnummer) möglich.

Das Gesuch um die Zählerverlegung kann per E-Mail (info@seab.bz.it), per Fax (0471/541 767), per Post (SEAB AG; Lancia-Straße 4/A, 39100 Bozen) oder persönlich in den SEAB-Büros in der Lancia-Straße 4/A (Büro A111 - Ing. Moggio) gestellt werden.