Wasser- und Abwassertarif

Der Gesetzgeber sieht eine gemeinsame Rechnung für die Trinkwasser-Versorgung, Abwässer-Ableitung und die Abwässer-Klärung vor. Dies ist auch dann vorgeschrieben, wenn - wie im Fall Bozens - zwei verschiedene Gesellschaften für die Ableitung der Abwässer (SEAB AG) und deren Klärung (Ecocenter AG) zuständig sind. Die SEAB AG hebt den Klärtarif daher gemeinsam mit der Trinkwasser- und Abwassergebühr für die Ecocenter AG ein.

Der Wassertarif hängt von der Verbrauchsart (Privathaushalte, Betriebe, Gemeindeverbrauch, andere Ableitungen) und der Verbrauchsmenge ab. Der Wassertarif für Privathaushalte ist, abhängig von der Verbrauchsmenge, folgendermaßen gestaffelt:

  1. Ermäßigter Tarif (bis zu 96 Kubikmeter/Jahr/Wohneinheit)
  2. Grundtarif (von 97-144 Kubikmeter/Jahr/Wohneinheit)
  3. Überschuss (über 144 Kubikmeter/Jahr/Wohneinheit).

Somit gilt: Das Trinkwasser wird mit steigendem Verbrauch teurer. Es hat sich jedoch gezeigt, dass die Bozner mit dem Trinkwasser im allgemeinen sorgsam umgehen. Rund 62 % der Privathaushalte fallen in die niedrigste Verbraucherkategorie und können daher den vergünstigten Tarif beanspruchen.

Auf den Wassertarif wird eine Mehrwertsteuer von 10% berechnet.

Wie oft werden die Rechnungen ausgestellt?

Die Privathaushalte erhalten von der SEAB jährlich 3 Rechnungen für den Wasser- und Abwassertarif:

  • Ende März erhalten sie die erste Rechnung mit der Zahlungsfrist am Ende April, die sich auf das erste Jahresdrittel bezieht;
  • Ende Juli erhalten sie die zweite Rechnung mit Zahlungsfrist Ende August, die sich auf das zweite Jahresdrittel bezieht;
  • Ende November erhalten sie die dritte Rechnung mit Zahlungsfrist Ende Dezember, die sich auf das letzte Jahresdrittel bezieht.

Alle Kunden, die Schwierigkeiten beim Lesen ihrer Rechnung haben oder glauben, dass die Rechnung Fehler enthält, laden wir herzlich ein, sich am SEAB-Schalter die Rechnung erklären zu lassen. Telefonische Auskünfte zur Rechnung sind aufgrund der Komplexität des Berechnungssystems nur bedingt möglich.

Wasserzähler selbständig ablesen

Sie sind herzlich eingeladen, den Wasserzähler zusätzlich zu unserem Ablesungsdienst auch selber abzulesen. Dadurch können Sie Ihren Wasserverbrauch genau erfassen, eventuelle ungewöhnliche Schwankungen rechtzeitig erkennen und in der Rechnung nur den effektiven Verbrauch zahlen.

Sie benötigen dazu den Dienstcode Ihrer Anlage, den Sie auf der zweiten Seite Ihrer Rechnung finden.

Die Prozedur ist einfach: Halten Sie Ihren Dienstcode und die von Ihnen abgelesenen Zählernummern bereit, rufen Sie die kostenlose Grüne Nummer 800 699 155 an und folgen Sie den dort gegebenen Anweisungen.

Nach Überprüfung der Angemessenheit der Daten, wird Ihre Ablesung in unser System aufgenommen und die darauf folgende Rechnung auf dessen Basis erstellt. Sollte Ihre Ablesung nicht vom System angenommen werden, bitten wir Sie unverzüglich unseren Kundendienst zu kontaktieren, um genauere Überprüfungen vorzunehmen.

Diesen Dienst können Sie das ganze Jahr in Anspruch nehmen. (Kurzzeitige Unterbrechungen wegen Wartungsarbeiten können vorkommen). Die idealen Zeitpunkte für die Zählerablesung sind innerhalb 20. März, 20. Juli und 31. Oktober jedes Jahres. So können die Rechnungen mit dem von Ihnen angegebenem Wasserverbrauch ausgestellt werden, ohne große Unterschiede zwischen Akkonto- und Ausgleichsberechnungen.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe meine Wasserrechnung nicht erhalten. Was soll ich tun?

Wenn Sie eine Wasserrechnung nicht erhalten haben, können Sie jederzeit eine Kopie Ihrer Rechnung anfordern. Schreiben Sie eine Mail an info@seab.bz.it und geben Sie Ihren Namen, Ihre Kundennummer und Ihre Anschrift an. Wir schicken Ihnen so schnell wie möglich eine Kopie Ihrer Rechnung zu.

Im Fall wiederholter Zustellschwierigkeiten bitten wir Sie, zu kontrollieren ob Ihr Briefkasten ordnungsgemäß beschriftet und öffentlich zugänglich ist (kein Einlass durch einen Einwohner oder Klingeln an der Haustür erforderlich). 

Um Probleme mit zeitgerechter Bezahlung zu vermeiden, raten wir Ihnen auf jeden Fall, ein SEPA-Lastschriftmandat bei Ihrer Hausbank zu aktivieren. Genauere Anweisungen hierzu finden Sie im Anhang zu jeder Rechnung sowie im Bereich Wasser- und Abwasserrechnungen.

Ich glaube, dass meine Wasser- und Abwasserrechnung Fehler enthält. Was soll ich tun?

Grundsätzlich hängt die Höhe Ihrer Abfallrechnung von mehreren Faktoren ab. Leider können wir, aufgrund dieser hoher Komplexität der Berechnungen, keine telefonischen Auskünfte oder Erklärungen zu Ihrer Rechnung geben. Deshalb bitten wir Sie, bei Fragen oder Zweifel zu Ihrer Rechnung, direkt zum SEAB-Schalter zu kommen. Unsere Mitarbeiter/innen nehmen sich gerne Zeit, Ihre Rechnung genauestens zu überprüfen und gegebenenfalls Ausbesserungen in unserem System zu machen. Sie geben Ihnen auch gerne Auskunft, wenn Sie einfach Erklärungen zum korrekten Lesen einer Rechnung brauchen. 

Wie zahle ich die SEAB-Rechnungen und wie erhalte ich Rückerstattungen?

Die Rechnungen der SEAB AG können innerhalb der in der Rechnung angegebenen Fälligkeit wie folgt bezahlt werden:

  • mittels eines SEPA-Lastschriftmandats, das vor der Ausstellung der Rechnung bei Ihrer Hausbank oder bei der Postbank aktiviert wurde - Antragsformular herunterladen;
  • bei jedem Bankinstitut, indem Sie den beilgelegten Bankerlagschein, „Freccia" benutzen;
  • bei jedem Postschalter, indem Sie den beigelegten Posterlagschein benutzen;
  • kostenlos mit Bankerlagschein „Freccia" in jeder Sparkassenfiliale auf dem Bozner Gemeindegebiet;
  • online, auf der Internetseite www.poste.it
  • mittels Home Banking, indem Sie als Zahlungsgrund an erster Stelle die Rechnungsnummer angeben, die Sie auf der ersten Seite der Rechnung finden (z.B.: 2016/07/XXXXXX).

Bankverbindung: Südtiroler Sparkasse - IBAN: IT78 F060 4511 6000 0000 0090 900 

 

Rechnungsguthaben werden von der SEAB AG wie folgt rückerstattet:

  • mittels Überweisung, falls der Kunde über ein SEPA-Lastschriftmandat verfügt;
  • falls der Kunde nicht über ein SEPA-Lastschrift­mandat verfügt, wird auf schriftlichen Antrag desselben mit Angabe der vollständigen Bankkoordinaten (IBAN) eine Überweisung getätigt - Antragsformular herunterladen;
  • geringe Beträge werden in der darauffolgenden Rechnung gutgeschrieben.

Bevor das Guthaben rückerstattet wird, prüft die SEAB AG, ob alle vorherigen Rechnungen ordnungsgemäß beglichen wurden.

 

Informationen zu Fälligkeit und Verzug

Die Rechnungen müssen innerhalb der angegebenen Fälligkeit bezahlt werden. Wird die Rechnung nicht fristgerecht beglichen, schickt die SEAB AG eine Mahnung mit der Aufforderung, die Rechnung innerhalb von 10 Kalendertagen ab dem Erhalt des Mahnschreibens zu begleichen. Die durch die Mahnung entstandenen Spesen werden dem Kunden in der folgenden Rechnung angelastet. Für den Verzugszeitraum werden ab dem Fälligkeitsdatum der Rechnung Verzugszinsen in der Höhe des offiziellen Bezugszinssatzes, erhöht um 5 Prozentpunkte, berechnet, mit einem Mindestbetrag von 5,00€.

Wie aktiviere ich das SEPA-Lastschriftmandat?

Die bequemste und parktischste Art und Weise, auf die Sie Ihre SEAB-Rechnungen bezahlen können, ist das SEPA-Lastschriftmandat. Nur so können Sie sicher sein, auch bei längerer Abwesenheit oder bei einer eventuellen Nichtzustellung der Rechnung (augrund nicht voraussehbarer Ursachen), rechtzeitig zu bezahlen und keine Verzugszinsenanrechnung zu riskuieren. Es ist ganz einfach zu aktivieren:

Laden Sie das Formular SEPA-Lastschriftmandat (für Privat- und/oder Geschäftskunden) herunter, füllen Sie es aus und schicken es uns entweder per E-Mail oder per fax zu oder geben es persönlich am zuständigen SEAB-Schalter (Bozen oder Leifers) ab:

Alle notwendigen Informationen zum Ausfüllen des Formulars enthalten Sie von Ihrer Hausbank.